LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Die Basis vom Erfolg ist immer das richtige Material und die richtige Vorbereitung des Materials, also ein Tape. Dazu gehört auch die Vorbereitung vom Bereich auf der Haut und die richtige Anwendung.

VORBEREITUNG

Gutes „Werkzeug“

Zum Schneiden des Tapes ist es gut qualitativ-hochwertige Scheeren zu benutzen, es gibt nichts unangenehmeres beim Taping als schlecht schneidende Scheeren, die das Gewebe beschädigen können.

Vorbereitung der Haut

Beachten Sie das die Reinheit der Haut und das die Haut trocken und nicht fettig ist. Für das Entfettigen waschen wir die Haut mit Seifenwasser und trocknen sie gut ab. Stark behaarte Bereiche sind suboptimal und deshalb ist es empfehlenswert die Haare mit Scheeren zu kürzen.

Hilfe vom Partner

Bei manchen Partien ist es schwierig oder sogar unmöglich, alleine das Tape richtig anzuwenden (Beispiel: Rücken, Gesäß). Sie werden die Hilfe des Partners gebrauchen, sei es egal wer.

Ablösen des Tapes

Für größeren Komfort bei der Ablösung des Tapes empfehlen wir das Tape vor der Ablösung mit Seifenwasser nass zu machen und die Feuchtigkeit einige Minuten wirken lassen. Es ist auch möglich etwas Öl zu verwenden und diesen 5 Minuten lang wirken lassen.

ACHTUNG: Die Haut sollte nicht kurzzeitig vor dem Taping rasiert sein, es droht Entzündung.

ACHTUNG: Reißen sie die Tapes nie gewaltsam ab, so wie man es gerne bei einem Pflaster macht, es kann zur Verletzung der Haut führen.

Falls sich das Tape vorzeitig ablöst, kann dies bedeuten, dass die Haut nicht gut vorbereitet worden ist oder das das Tape nicht richtig geschnitten worden ist oder auch das die Anwendung nicht sorgfeltig genug war.

Das Tape sollte minimal eine Stunde vor dem Sport angewendet werden, damit es genügend Zeit hat sich an die Haut zu haften. Falls Sie diese Regel nicht einhalten, kann sich das Tape wegen hoher Schweißproduktion vorzeitig lösen.

RICHTIGE ANWENDUNGSTECHNIK

Abmessung der idealen Länge

Messen Sie den Streifen immer mit platzieren an den gewünschten Bereich, also ohne die Schutzfolie abzuziehen.

Abrundung der Kanten des Tapes

Runden Sie vor dem Aufkleben des Tapes alle Kanten mit Scheeren ab. Dies ist wichtig, da scharfe Kanten eine schnellere Ablösung beudeten.

Ablösen des Papiers

Damit Sie die Klebefläche gut abschätzen können, lösen Sie kurz vor der Anwendung/ dem Aufkleben ein Teil der Schutzfolie, die die Klebenschicht des Tapes schützt.

Aufkleben / Anwendung

Bei dem Taping der einzelnen Partien empfehlen wir es den Anleitungen zu folgen, die sie weiter unten auf dieser Seite finden.

FORMEN DER ANWENDUNG

I tape

I-TAPE ist die einfachste Variante des Tapes. Es besteht aus einem zugeschnittenen Streifen. Dies ist die am häufigsten benutzte Art des Tapes.

Y tape

Das Tape wir länglich in zwei ähnlich breite Streifen/Ärme angeschnitten. Die feste Basis sollte hier minimal 3 cm betragen.

X tape

Das Tape schneiden wir an beiden Enden in gleich breite Streifen/Ärme. Dies kann auch durch zwei I-Tapes erstellt werden in dem wir diese übereinander in der Form des Buchstaben X kleben.

Fächer tape

I – Tape an einer Seite in der gebrauchten Länge in vier gleich lange und breite Streifen aufschneiden. Die feste Basis sollte hier minimal 3 cm betragen.

ANLEITUNGEN FÜRS TAPING VON FUß BIS KOPF

Wir bringen ihnen Bilderanleitungen, die Schritt für Schrittm, für den ganzen körper und die häufigsten Probleme.

Arm und Hand

Golf Elbogen
Tenis Elbogen
Schmerz im Handgelenk

Brust und Bauch

Menstruationsschmerz
Schmerz im Interkostalraum
Schmerz bei geprellter Rippe

Untere Gliedmaßen

Krampf in der Wade
Schmerz im Bereich der Achillessehne
Springerknie-Syndrom

Návody na tejpování

Hals und Kopf

Kopfschmerzen
Schmerz bei Kopfdrehungen
Schmerz beim Vorbeugen

Schultergelenk

Schultergelenkschmerzen
Scherz von Rotatorenmanschette des Schultergelenks
Unbestimmter Schmerz von Schulterplatten

Rücken

Schmerzen im unteren Rücken
Schmerz im Hüftgelenk
Schmerzen im Lumbalbereich

Schultergelenk

OBEN